Was zeigt die Geschichte über die bevorstehende Halbierung der Bitcoin-Menge?

Was zeigt die Geschichte über die bevorstehende Halbierung der Bitcoin-Menge?

Zu Beginn der Woche, die die dritte Halbierung von Bitcoin erleben wird, schweben noch viele Fragen und Spekulationen über uns. Dieses bestimmte Ereignis, das eine Kürzung der Belohnungen mit sich bringt, die beim Abbau eines neuen Bitcoin-Blocks anfallen, ist einfach genug in seiner Ausführung, aber seine Auswirkungen sind immer noch ein Rätsel.

Dieses Ereignis hat jedoch bereits zweimal stattgefunden, und im Allgemeinen hat die Geschichte der letzten beiden Halbierungen gezeigt, dass es wahrscheinlich ein gutes Ereignis für den Markt ist, da der Preis von Bitcoin erst seit der allerersten Halbierung gestiegen ist, und zwar sehr stark gestiegen ist. Davon abgesehen hat Bitcoin in den letzten etwa acht Jahren eine Menge durchgemacht, und mehr als nur die Halbierung hat sich auf den Preis ausgewirkt.

Aber wenn wir auf die Geschichte zurückblicken und sehen, wie der Markt auf die Bitcoin-Halbierungen reagiert hat, bevor wir vielleicht anfangen können, einige Parallelen zu ziehen, da es Ähnlichkeiten gibt, und damit wird sich der Weg vielleicht in der Zeit nach dieser Halbierung am 12. Mai wieder zeigen.

Was ist zuvor geschehen?

Die erste Halbierung fand am 28. November 2012 statt, die zweite am 8. Juli 2016. Da diese Ereignisse weiterhin stattfinden, wird das Bitcoin Evolution ist ein guter TraderInflationsniveau weiter sinken, bis der letzte Block vor der 33. Halbierung des Blocks 6.929.999 abgebaut wird, und hier wird die Bergbau-Belohnung auf 0 fallen, mit einer technischen Versorgungsobergrenze von 20.999.999,9769 Bitcoins. Die letzte Münze wird voraussichtlich im März 2140 abgebaut werden.

Bei der ersten Halbierung im Jahr 2012 sank die Belohnung von 50 Münzen auf 25 Münzen. Unter der Annahme, dass 144 Blöcke pro Tag geprägt werden, führte dieses Ereignis dazu, dass der tägliche Nachschub, der zum zirkulierenden Angebot hinzukam, von 7.200 auf 3.600 Münzen zurückging.

Bei der zweiten Halbierung wurden diese 25 Münzen um 50 Prozent auf 12,5 Münzen gekürzt, so dass die Belohnung derzeit bei 12,5 Münzen liegt. Dies bedeutete, dass die Zahl der neuen Münzen von 3.600 auf den derzeitigen Satz von 1.800 Münzen pro Tag sank, die dem Angebot hinzugefügt wurden.

Wenn wir diese beiden Ereignisse und ihre ähnlichen Vorkommnisse betrachten, können wir auch ein ähnliches Muster in den Auswirkungen eines solchen Ereignisses auf dieses Vermögen erkennen.

In beiden Halbierungen zuvor gab es vor dem Ereignis Bullenläufe. Doch im Gegensatz zur ersten Hälfte, bei der der Aufwärtstrend ein Jahr vor der Halbierung des Ereignisses einsetzte, erlebte Bitcoin einen zweiten Bullenlauf, der jedoch neun Monate zuvor stattfand.

Der Höchststand von Bitcoin bis zu seinem Allzeithoch von 20.000 $ ergab eine Preissteigerung von +9.054 % zwischen dem relativen Preisuntergrenze von 213 $ am 21. September 2015 und dem relativen Preishoch am 16. Dezember 2017, 18 Monate nach der zweiten Hälfte. Dies entspricht in etwa dem, was bei der ersten Halbierung geschah, und auch bei diesem Bullenlauf war ein Rückgang von -80% zu verzeichnen, wobei der Tiefststand im Dezember 2018 erreicht wurde.